Skip to main content

All-Terrain-Bike (ATB)

All-Terrain-Bikes gelten neben Mountainbikes als wohl beliebtester Fahrradtyp. Das hat mit vielerlei Aspekten zu tun. Ein ATB ist alles andere als teuer, leicht im Umgang und überaus flexibel im Einsatz. Darüber hinaus finden Sie eine Vielzahl an tollen Modellen vor. Das erleichtert einen entsprechenden Kauf natürlich ungemein, vor allem mit Hilfe unseres Fahrradvergleichs. Erfahren Sie nachfolgend, für wen sich All-Terrain-Bikes eignen, welche Marken es gibt und wie viel deren Modelle kosten.

123
KS Cycling All-Terrain-Bike Fully For Masters Bestseller Raleigh All-Terrain-Bike Streetmax Winora All-Terrain-Bike Dash
ModellKS Cycling All-Terrain-Bike Fully For MastersRaleigh All-Terrain-Bike StreetmaxWinora All-Terrain-Bike Dash
Preis

219,46 €

inkl. 19% MwSt.

580,00 €

inkl. 19% MwSt.

435,00 €

inkl. 19% MwSt.
Bewertung
Gängeanzahl21k. A.21
Reifengröße24 Zoll28 Zoll26 Zoll
Rahmenhöhe42 cm50 cmk. A.
ZielgruppeKinderDamenKinder
Preis

219,46 €

inkl. 19% MwSt.

580,00 €

inkl. 19% MwSt.

435,00 €

inkl. 19% MwSt.
Finden » *Finden » *Nicht Verfügbar

Welche Einsatzgebiete gibt es für All-Terrain-Bikes?

Radler auf eine ATBGrundsätzlich eignet sich ein ATB für den Einsatz auf so gut wie allen Belägen. Das verrät bereits der Name. All-Terrain-Bikes sind jedoch am besten auf halbsandigen sowie durchschnittlich gut asphaltierten Straßen sowie in gebirgigen Terrains aufgehoben. Es handelt sich demnach praktisch um ein alltagstaugliches Mountainbike oder gar Trekkingrad, das auch für Laien einen hohen Spaßfaktor bietet.

Für wen eignen sich All-Terrain-Bikes?

Sowohl Profis und Halbprofis als auch Fahrradfahranfänger können mit einem ATB etwas anfangen. Laien sollten beim Kauf vor allem auf die Sicherheitsaspekte achten, dennoch versuchen, nicht ganz so viel Geld auszugeben wie etwa Halbprofis. Das liegt daran, dass nicht jeder gut mit einem All-Terrain-Rad umgehen kann. Im schlimmsten Fall stellen Sie sogar fest, dass Sie gar keine Lust auf ATB-Touren haben. Dann wäre eine Investition in solche Räder natürlich völlig umsonst, auch weil die dazugehörige Fahrradtechnik und Fahrradsicherheit jede Menge Geld kostet.

Welche Marken stellen All-Terrain-Bikes bereit?

Bestseller ATB von GalanoDie bekanntesten Marken, bei denen Sie ein gutes bis hochwertiges ATB vorfinden können, stellen KS Cycling als Billighersteller mit Modellen ab 150 Euro sowie Raleigh dar. Raleigh ist eine Premium-Marke, die ihre Modelle erst ab 500 Euro aufwärts bei Amazon und Co. anbietet. Dennoch lohnt sich auch ein Blick auf das Angebot von KS Cycling. Zu dessen Konkurrenten gehört auch der universell agierende Fahrrad-Hersteller wie Galano, dessen Bikes in einer ähnlichen Preisklasse angesiedelt sind – nicht nur die ATBs, sondern etwa auch die Rennräder.

Wie viel kosten All-Terrain-Bikes?

Grundsätzlich können Sie ein ATB bereits ab rund 200 Euro erwerben und dabei von einem Mindestmaß an Qualität profitieren. Es gibt aber auch teure Fahrräder dieser Art, die erst ab 500 Euro auf dem Markt angeboten werden. Besondere Premium-Modelle kosten sogar mehr als 1.000 Euro. Wie immer gilt, dass es nach oben hin gerade für Profiradler praktisch keine Grenzen gibt – insbesondere, wenn Sie auch noch etwas Geld in den Fahrradschutz investieren möchten.